Über uns

Wie alles anfing

Auf den Veranstaltungen der Lawaetz-Stiftung zur geplanten Bebauung des „Waldquartier Kiwittsmoor“ haben wir uns kennen gelernt und als Gruppe „Offene Nachbarschaft“ mit Untergruppen zusammen geschlossen. Unsere Baugemeinschaft besteht aus den Gruppen:

Da die meistenvon uns schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einer Baugemeinschaft waren, konnten wir uns in relativ kurzer Zeit auf ein gemeinsames Konzept verständigen.

Unser gemeinsames Konzept

Wir alle wollen mit einer Bestandsgenossenschaft bezahlbare Wohnungen in ökologisch verantwortlichen Standards bauen. Für unser Projekt haben wir einen Bedarf von 50 bis 60 Wohnungen mit Gemeinschaftsräumen und gemeinschaftlichen Freiflächen. Eine ruhige und grüne Lage des Grundstücks ist für alle erstrebenswert. Ein soziales und nachbarschaftliches Netzwerk und das Zusammenleben mit Menschen mit Handicap ist uns wichtig. Wir bevorzugen autoarmes Wohnen und die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrsnetzes. Entsprechend den Bedürfnissen der Nutzerinnen und Nutzer soll ein großer Teil der Wohnungen alters- und behindertengerecht gebaut werden.

Danke

Bis hier hin sind wir nicht nur aus eigner Kraft gekommen, sondern wir haben Unterstützung bekommen von